Social Media Icons für’s Blog gesucht – und gefunden

Free Social Media Icons 2015
Free Social Media Icons 2015 (designbolts.com)
Das hier genutzte Blogtheme bietet auch standardmäßig für diverse Social Media-Dienste vorgefertigte Buttons zum verlinken an.

Diese haben mir jedoch nicht so recht gefallen, weil mir die Auswahl nicht ausreichte und außerdem auch die Gestaltung meiner Meinung nach nicht so toll war.

Auf der Suche nach passenden „Ersatzicons“ war ich etwas länger auf der Suche. Aber auch nur, weil ich für die Location-basierte Suchmaschine Foursquare das richtige Icon suchte (die haben erst vor einiger Zeit ihren Eincheck-Haken durch ein stilisiertes F-Kartenpin-Symbol ersetzt).

Aber schlussendlich wurde ich dann auf einer Seite von designbolts.com mit 130 freien Social Media-Icons fündig. Da gibt es wirklich quasi für jeden Zweck was. Nur Diigo habe ich noch gesucht – und nicht gefunden. Aber egal.

Die folgenden Icons habe ich jetzt unten im Footer (Fußbereich) dieser Seite eingebunden – und auch nachfolgend mal kurz aufgelistet (in zwei Tabellen, da es sonst zu viel geworden wäre):

[tabs class=“tabs_framed_2″]

[tab title=“RSS“]RSS-IconRSS ist eigentlich „der“ Standard, mit dem Blogs und andere Webseiten Inhalte quasi als Abonnement anbieten. Man muss also nicht täglich x-dutzend oder gar x-hundert Blogs abgrasen, um zu sehen, ob es etwas neues gibt, sondern einfach nur seinen Feedreader nutzen. Ich empfehle da übrigens feedly.com.[/tab]

[tab title=“Facebook“]Facebook-IconFacebook muss man wahrscheinlich nicht mehr erklären – es handelt sich schließlich um das inzwischen bekannteste soziale Netzwerk, was auch popkulturell inzwischen hierzulande „angekommen“ ist.
Ich bin auch bei Facebook vertreten – obwohl es nicht wirklich „mein“ Netzwerk ist. Daher bin ich auch nur unregelmäßig dort. Früher war ich mal nur alle paar Monate dort, jetzt bin ich froh, wenn ich es mal morgens schaffe kurz mal eben reinzuschauen (um z.B. zu sehen wer Geburtstag hat) – und jetzt weiß man auch, warum ich manchmal morgens später zur Arbeit komme als geplant – wegen des „kurz mal eben“… ;)[/tab]

[tab title=“YouTube“]Youtube-IconYouTube muss man wahrscheinlich auch nicht mehr erklären – hier laufen x Millionen Videos und quasi jeder, der Videos veröffentlichen will, nutzt YouTube. Es gab zwar in der Vergangenheit bessere Alternativen (beispielsweise von der Qualität her) – aber die Masse macht’s. Selber veröffentliche ich (primär vom Pottblog aus) auch via YouTube Videos.[/tab]

[tab title=“Instagram“]Instagram-IconDie Idee einfach Bilder von unterwegs ins Netz zu jagen, die gefällt mir. Da dann irgendwelche Filter drüberzulegen jetzt nicht unbedingt und da Instagram mit „gedrosselten“ Handys kein Spaß macht (sprich: wenn man das Inklusiv-Datenvolumen überschritten hat), gehöre ich jetzt nicht zu den Powerusern bei Instagram, aber dennoch gefällt es mir, dort die Bilder von Freunden und Bekannten zu durchsuchen – und selber auch gelegentlich mal was zu veröffentlichen.[/tab]

[tab title=“Flickr“]Flickr-IconFrüher war Flickr „die“ Bilderplattform und ich habe sehr lange die Bilder im Pottblog größtenteils bei Flickr gehostet. Das sparte Platz auf dem eigenen gemieteten Server (bzw. dem Verzeichnis dort). Ich bin zwar weiterhin dort Nutzer (und zahlender Kunde), aber eigentlich werden die Bilder jetzt dann doch direkt auf dem eigentlichen Server gehostet. Aber dennoch bin ich immer wieder mal bei Flickr – auch weil man dort oft gute Bilder findet, die man – nach vorheriger Rechteabklärung – auch gerne mal nutzen kann.[/tab]
[/tabs]

[tabs class=“tabs_framed_2″]
[tab title=“Google+“]Google-Plus-IconEs gibt Leute die sagen, dass bei Google+ nichts los ist. Ich kann da jetzt nicht vom Gegenteil berichten… Aber wer den einen oder anderen Google-Dienst nutzt, der ist auch quasi automatisch bei Google+ dabei. So wie ich.[/tab]

[tab title=“Foursquare“]Foursquare-IconFoursquare ist (inzwischen) eine Art geobasierter Empfehlungsdienst. Wenn man sich in einer fremden Stadt befindet, kann man sich über Foursquare Tipps anschauen, wo man beispielsweise am besten essen gehen kann, wo man am besten die abendliche Freizeit verbringt usw. Dadurch, dass man bei Foursquare auch eigene Präferenzen vorgeben kann und Empfehlungen von Freunden bekommt, erhält man personalisierte Informationen. Die früheren spielerischen Elemente von Foursquare wurden in die eigenständige Swarm-App ausgelagert.[/tab]

[tab title=“Vine“]Vine-IconVine ist der Videodienst von Twitter, bei dem man sieben Sekunden lange Videos veröffentlichen kann. Und auch wenn man’s kaum glauben kann, das ganze ist nicht nur unterhaltsam, sondern manchmal auch sogar richtig informativ.[/tab]

[tab title=“Twitter“]Twitter-IconMit nur 140 Zeichen sind die Beiträge bei Twitter, die sogenannten Tweets, eher kurz gehalten. Selber nutze ich Twitter auch mit diversen Accounts – neben dem öffentlichen Account @pottblog habe ich auch noch einen privaten Account, wo ich die potentiellen Follower freischalten muss.[/tab]

[tab title=“Path“]Path-IconBei Path handelt es sich um ein sehr persönliches Netzwerk – hier kann man maximal 150 Freunde haben und tauscht nur via Apps sich aus (obwohl Path auch an andere Netzwerke Beiträge übermitteln kann). Path ist eigentlich ein sehr schönes Social Network (im wahrsten Sinne des Wortes – alleine von der Gestaltung her!), aber leider quasi tot in Deutschland. Ich persönlich mag es jedoch, weil beispielsweise Dienste wie NikeFuel dort gut integriert sind. Im Footer ist Path nicht aufgelistet – weil man sein persönliches Profil nicht verlinken kann. Aber wenn man den Button schon mal hat, dann will ich ihn wenigstens hier hier nutzen. ;)[/tab]
[/tabs]