Karneval in Bochum-Linden 2015: Fotos und Fragen zum Umzug

Karneval Bochum Linden 2015 (Bild 4)

Ich lebe jetzt schon seit einigen Jahren in Bochum, habe aber tatsächlich den Karneval in Bochum bisher kaum miterlebt. Was insofern merkwürdig ist, als dass ich aus meiner Olfener Heimat schon von Kindes Beinen an den Karneval mochte.

[quote_left]“In Olfen waren bei 10.000 Einwohnern schon mal 40.000 Zuschauer beim Karnevalsumzug. Kann Köln auch die vierfache Einwohnerzahl aufbringen?“[/quote_left]
Es wird ja immer wieder gerne behauptet, dass nur im Rheinland richtig Karneval gefeiert wird – das muss ich natürlich verneinen. Ich bin ja sogar so jeck zu behaupten, dass der Karneval im westfälischen Olfen größer ist als im rheinländischen Köln – jedenfalls wenn man es auf die Einwohnergröße bezieht. 😉

Jetzt also zum ersten Mal beim Karnevalsumzug am Rosenmontag in Bochum – genauer gesagt in Bochum-Linden. Mir sagte mal jemand, dass das in Bochum ähnlich wie in Köln sei – da würde es auch „Veedel-Umzüge“ geben, sprich in den einzelnen Stadtvierteln – nur dass es halt keinen „großen“ richtigen Umzug für die ganze Stadt gibt.

In diesem Jahr gab es in Bochum nicht einmal ein Dreigestirn – das soll aber nächstes Jahr anders werden. Denn zur nächsten Karnevals-Session soll es wieder ein Dreigestirn geben – und diesmal ein rein weibliches, wie berichtet wird.

Karneval Bochum Linden 2015 (Bild 2)

Aber zurück zu Bochum-Linden und dem Lindwurm:

Unter dem Namen „Lindwurm“ (wie passend) ist der Karnevalsumzug in Bochum-Linden bekannt und dieses Mal habe ich ihn mir zum ersten Mal angeschaut.

Karneval Bochum Linden 2015 (Bild 1)

Dabei gab es farbenfroh kostümierte Fußtruppen, musikalische Darbietungen (live und von Platte) und natürlich auch die Karnevalswagen – und vor allem Kamelle, Kamelle, Kamelle (wobei das eher „Popcorn, Popcorn, Popcorn“ heißen müsste…).

Karneval Bochum Linden 2015 (Bild 3)

Also eigentlich alles was so zu einem Karnevalsumzug gehört. Aber irgendwie hat mir doch was gefehlt… ich kenne es jetzt aus Olfen aber auch von den großen Umzügen in Düsseldorf, Köln und Mainz (um mal die „TV-Umzüge“ zu nennen) so, dass die einzelnen Wagen aber auch teilweise die Fußgruppen ein bestimmtes Motto haben. Zwar hatte der Karnevalsumzug in Bochum-Linden selber das Motto „Wikinger“ (und es liefen auch einzelne Wikinger ‚rum), aber die meisten Wagen hatten kein wirkliches Motto (wenn sie nicht sogar nur reine Werbewagen für bestimmte Firmen waren).

Keine inhaltlichen Positionierungen?

Dabei sollte es doch genügend Themen aus Europa, Deutschland, Nordrhein-Westfalen aber vor allem auch aus Bochum geben, die man da aufgreifen könnte, oder? Es muss ja nicht die große Sache mit Meinungsfreiheit, Charlie Hebdo & Co. sein (warum aber eigentlich nicht?), aber es liegen doch genügend Themen quasi auf der Straße – und dann auch noch in einem Wahljahr, wo in wenigen Monaten bereits der (oder die?) Oberbürgermeister(in?) gewählt wird.

Fotos vom Karnevalsumzug in Bochum-Linden 2015:

Ich habe noch ein paar mehr Fotos vom Umzug (vom Beginn mit der Polizei und dem lustigen Blaulicht-Smart bis hin zum USB, der nachher alles reinigte) gemacht.
Die sind im flickr set: Bochum-Linden Karneval 2015 veröffentlicht.

Karneval Bochum Linden 2015 (Bild 5)